Überlegungen

  • Christian Pöllmann

in letzter zeit wurde ich immer wieder gefragt, warum man meine fotos nicht kommentieren kann und weshalb man nicht benachrichtigt wird, wenn es neuigkeiten auf meinem blog gibt. würde ich all dies bieten wollen, müsste ich ja nur auf facebook, instagram & co. bleiben und dort meine fotos posten, aber genau das möchte ich eben nicht mehr! zumindest nicht in der dort üblichen intensität.
der heutige aufruf zum besuch meines blogs auf facebook soll hier die ausnahme bleiben!

kein ewiges "sie haben nachrichten", kein nervendes "ich weiß was"!
wer sich für meine fotos und texte interessiert, kann ein lesezeichen anlegen und regelmäßig nach neuen einträgen sehen, wenn ihr oder ihm danach ist.
wer keinen bock hat, lässt es einfach heute bleiben und schaut morgen nach. oder übermorgen. oder überübermorgen ...
damit bleibt euch das lästige anmelden erspart, mein blog bleibt "kontaktfrei" = sauber, und ich bleibe verschont von noch mehr anonymen mailaufforderungen zu zügellosem sex zu zweit, zu dritt, zu viert ... ;-) - auch wenn ich versuche, mir einzureden, diese aufforderungen kämen gezielt und nur an mich ;-), am ende nervt der sexangebotszunami.

kommentare? ...
klar tut es gut zu lesen, dass das eine oder andere foto gefällt, aber ganz ehrlich? mit fotos ist es doch wie mit dem geschmack, über den man bekanntlich nicht streiten kann. deshalb lass ich es von anfang an bleiben.
wer mit mir in kontakt treten möchte, der kann, darf und soll dies gerne tun. nicht über kommentare, sondern, per mail oder telefon! ich freue mich darauf!

© 2017 Christian Pöllmann webdesign bauer+bauer

Impressuminstagram icon